TECHNIK

Ein Tüftler und Erfinder geht in den Ruhestand...

29.02.2012 - Brandoberamtsrat Norbert Diekmann wird in den Ruhestand versetzt

In einer Feierstunde am 29.02.2012 wurde Brandoberamtsrat Norbert Diekmann in den Ruhestand versetzt.

Norbert Diekmann, zuletzt stellv. Leiter der Abteilung Technik hat in seinem Berufsleben  einges erlebt. Als Anwärter begonnen, später u.a. Ausbilder an der Feuerwehrschule, Wachvorsteher der FRW 1 (nur um einige zu nennen) beschäftige er sich in der Abteilung Technik mit der Beschaffung von Fahrzeugen, vorrangig Sonderfahrzeuge. Sein liebstes "Baby" waren aber die Löschgruppenfahrzeuge LF 24, denen er sich verschrieben hat.

 

Getreu dem Motto: Nichts ist so gut als ob man es nicht noch verbessern könnte" zogen so manche Ideen/Erfingungen in den Feuerwehralltag ein. Beispielhaft sei die  - Feuerwehraxt - Werkzeug für den Brandeinsatz oder das FlexiFoam-Schaumsystem  genannt.

 

Auch kamen heute so manche Anekdoten zum Vorschein an denen sich macher gerne wieder erinnert hat.

 

Standesgemäß wurde Norbert Diekmann in einer historischen Drehleiter, natürlich begleitet von einem "seiner" LF 24, nach Hause in den Ruhestand gefahren. Eine Unterbrechung gab es unterwegs dennoch, eine Auswahl der von ihm beschafften Fahrzeuge wollten ebenfalls "tschüss" sagen...von daher war ein Fotohalt nicht zu verhindern.

 

An dieser Stelle nochmals Danke auch von mir, ich verdanke Norbert Diekmann so manche Fotogelegenheit.

 
 
 
     
     
     
  engagiert auch in seiner Ansprache  
es gibt nichts das man nicht noch verbessern könnte
     
 
     
  Die Axt als Gehhilfe, geht auch...  
 
Heimfahrt in den Ruhestand...mit Unterbrechung
 
     
     
     
     
     
     
© Jürgen Truckenmüller, Düsseldorf letzte Änderung: 01.03.2012